Koalitions-Zirkus

  • Seite 4 von 5
29.01.2018 12:14
avatar  ( gelöscht )
#76 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Ich bin da eher "gesaved" - mir imponiert kein deutscher Politiker zur Zeit. Aussitzen ist so gar nicht meine Charaktereigenschaft und ich schätze sie auch nicht an anderen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2018 12:54 (zuletzt bearbeitet: 29.01.2018 12:57)
avatar  ( gelöscht )
#77 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Vor lauter verblendeter Ehrfurcht vor den bekannten Spitzenpolitikern trauen sich durchaus geeignete Poltiker nicht aus der Deckung.

So würde ich z.B. den EU-Parlaments-Weber, CSU für einen Kandidaten sehen.

Die Grünen haben ja nun den Harbeck gewählt, auch o.k.

Die Sozies hätten z.B. Malu Dreyer, Stefan Weil

Die FDP hätte Kubicky(allerdings zu alt)

Die Linke hat niemand mehr, Lafo und Gysi weg.

Die CDU hätte Daniel Günter, MP von Schleswig Holstein


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2018 13:07
avatar  Mioram
#78 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Im Falle eines GroKo-No-Triumphes müsste sich bei der SPD dann notgedrungen die Deckungsfreude etwas geben...

<<<<<< >>>>>>

 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2018 13:11 (zuletzt bearbeitet: 29.01.2018 13:11)
avatar  ( gelöscht )
#79 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Das ist m.E. das Dilemma Heigl, ich weiß ehrlich gesagt nicht wer von den genannten zukunftsorientiert ist. Ich würde mir wünschen, dass dieses Parteiengeklüngel endlich abgeschafft wird und wir fähige Politiker wählen können, ohne dem hinderlichen Zusatz SPD, CDU und all die anderen. Es muss doch auch unter den Politikern fähige Menschen geben, die wissen dass die Digitalisierung mehr ist als ein Glasfaserkabel, dass die Industrialisierung 4.0 ganz rapide voranschreitet, dass mehr Arbeitsplätze verloren gehen als die Industrie schaffen wird. Warum, in Gottes Namen, traut sich niemand an diese Themen ran? Vielleicht weil sie nicht gewählt werden, wenn sie uns schonungslos die Wahrheit präsentieren? Vogel Strauß zu spielen ist falsch und wird uns ganz heftig auf die Füße fallen. Mir nicht mehr, aber meinem Enkel und das finde ich bedauernswert.


 Antworten

 Beitrag melden
29.01.2018 13:29
avatar  ( gelöscht )
#80 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Zitat von Morenica im Beitrag #80
Das ist m.E. das Dilemma Heigl, ich weiß ehrlich gesagt nicht wer von den genannten zukunftsorientiert ist.


aber es sind wenigstens mal andere, die "auch" fähig sind und geändertes Denken anbieten können, zum Teil kann ich sie auch einordnen.

Pattex-Leute brauchen wir nicht mehr, Morenica.


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2018 10:03
avatar  ( gelöscht )
#81 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Morenica, das klingt nach einem überparteilichen Kabinett, wo das Parteibuch stillgelegt wird während einer Regierungsphase und nur nach Kompetenz vorgegangen wird.
Klingt sehr vernünftig, vielleicht gäbe es da aber auch Entwickungen, die man nicht voraussehen kann.
Man könnte es mal probieren, ab und zu werden ja auch parteifreie Experten in ein Regierungskabinett geholt.
Schröder hatte mal zu viel Kompetenz von aussen geholt, weil ihm einige Minister zu blöd waren, naja, was rausgekommen ist, wissen wir ja.
Jede demokratische Variante hat ihre Probleme.


 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2018 11:16
avatar  Mioram
#82 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Mal kurz eingeflochen...: Wir hatten gestern Abend Parteiversammlung. Ich erntete viel Zuspruch nach meinen engagierten Ausführungen. Die Fraktionsvorsitzende im Stadtrat meinte hernach, ich würde ja regelrecht aufblühen bei dem Thema. Tue ich auch.
Die Koalitionsverhandlungen, den ganzen Zirkus mit den CSU-Leuten und dem "Nachzug" (ein beträchtlicher Teil der SPDler ist übrigens ebenfalls nicht für noch mehr Multi-Kulti), sie könnten sich das alles ersparen. Es ist in der Tat wieder eine Zirkus-Aufführung mit in die Jahre gekommenen Artisten.
Die meisten Nickköpfe erhielt ich nach meinem Beispiel von der FDP, die aus dem Bundestag flog und nach vier Jahren fulminant (für ihre Verhältnisse) wieder einzog. Weshalb sollte dieses Phönixbeispiel nicht auch bei der SPD eintreten, wenn sie bei jetzigen Neuwahlen noch weiter Prozentpunkte abrutschen sollte?

<<<<<< >>>>>>

 Antworten

 Beitrag melden
30.01.2018 15:36
avatar  ( gelöscht )
#83 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Dein Engagement finde ich klasse, lieber Mio. Man hat immer den Eindruck, die gesamte SPD will mehr Multi-Kulti ins Land holen. So kommt es jedenfalls rüber. Sollte man nicht erst einmal zügig die Asylanträge bearbeiten und dementsprechend abschieben und danach über Familiennachzug entscheiden? Die Leute die Anspruch auf Asyl haben (und nur die) können von mir aus auch ihre Familie nachholen. Das macht auch Sinn bei der Integration. Aber doch nicht den zweiten Schritt vor dem ersten.
Und daß die CSU wieder scheibchenweise einknickt, war mir sowas von klar. Bin mal gespannt, wie bei denen dann die Landtagswahl ausfällt.


 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2018 17:52
avatar  Mioram
#84 RE: Koalitions-Zirkus
avatar
<<<<<< >>>>>>

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2018 18:27
avatar  France
#85 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Ich habe mich eben köstlich über die Kommentare zu diesem Artikel amüsiert!

Alles, was wir sind, ist Sand im Wind.
Bill & Ted Zitat

 Antworten

 Beitrag melden
03.02.2018 21:21
avatar  Eri
#86 RE: Koalitions-Zirkus
avatar
Eri

Die Kommentare sind wirklich amüsant und fast immer habe ich zustimmend nicken müssen. Kanzler Martin Schulz....der Himmel bewahre uns davor.

Es schadet nicht, hinter die eigenen unleidlichen Gedanken einen Punkt zu setzen.
Virginia Woolf

 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2018 08:54
avatar  ( gelöscht )
#87 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Wie wärs mit einem virtuellen Kanzler?


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2018 15:42 (zuletzt bearbeitet: 04.02.2018 15:43)
avatar  ( gelöscht )
#88 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Neulich habe ich einen Artikel gelesen, in dem hieß es sinngemäß, daß die "Groko" von vornherein geplant gewesen sei. Schulz wurde wohl ausgewählt, weil ihm null Chancen als Sieger/Kanzler eingeräumt wurden. Somit bliebe dann nichts weiter als wieder mit Merkel zu koalieren.


 Antworten

 Beitrag melden
04.02.2018 18:39
avatar  Susi
#89 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Hört mal den Text bis zum Schluss an...

„Lachen braucht weniger Energie als ein ernstes Gesicht.“
Anton Gunzinger

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 10:29
avatar  Eri
#90 RE: Koalitions-Zirkus
avatar
Eri

Überraschung ! ?
Das mit Spannung erwartete Votum für oder gegen eine GroKo fiel doch unerwartet eindeutig aus. Ich freue mich, dass Deutschland endlich wieder eine handlungsfähige Regierung bekommt. Bevor die vernünftige Entscheidung in Grund und Boden geredet wird: erst mal abwarten und machen lassen.

Es schadet nicht, hinter die eigenen unleidlichen Gedanken einen Punkt zu setzen.
Virginia Woolf

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 10:34 (zuletzt bearbeitet: 04.03.2018 10:36)
avatar  Mioram
#91 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Der "GroKo-Zirkus" wird nun Realität. Auf über 60 % hatte ich getippt, aber so deutlich?!...Die Mehrheit der Mitglieder ist ganz offensichtlich doch vernünftiger als ich es bin, oder hasenfüßiger?
Die nächsten Tage werden sehr interessant. Bin gespannt, welche 3 (in Worten - drei) Frauen die Partei ins Ministeramt verdonnern wird. Da ist Mrs. Barley aber nun garantiert mit bei, denn die hat sich ja so was von rangeschmissen!

Und, wie schon mein letzter Vierzeiler beinhaltet: Ich bin sehr neugierig, wie hoch die SPD im Laufe der Zeit neuerlich über die 20%-Linie kommen wird, und ob überhaupt...

<<<<<< >>>>>>

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 15:01
avatar  ( gelöscht )
#92 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Sagen kann man da nun viel...aber ich warte mal ab...man wird sehen.
Ich hoffe einfach mal Gutes für unser Land.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 15:08
avatar  Pilzfreund ( gelöscht )
#93 RE: Koalitions-Zirkus
Pi
Pilzfreund ( gelöscht )

Mio, Du sprichst mir aus der Seele, nur hatte ich etwa mit 52 - 56 % Zustimmung gerechnet.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 15:29
avatar  ( gelöscht )
#94 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Wehmütig schaue ich auf eine SPD zurück, wo es einen Brandt, Wehner, Schmidt gab.
Was ich von dieser Partei inzwischen halte, behalte ich für mich. Enteigunung der Menschen, die unverschuldet arbeitslos wurden durch Hartz IV, Gesundheitsreform einer Frau Schmidt, die uns Fallpauschalen und andere feine Sachen brachte, Steigerung von Waffenexporten, Wortbrüche ala "Ich bleibe definitiv OB in Hamburg und gehe nicht nach Berlin" oder "Es wird keine Groko geben". Eine Partei, die so bei 16 % liegt, stellt 6 Ministerien.
Aber die anderen sind auch nicht besser: Horsti mit seiner "Obergrenze" ansonsten wird er... oder eine CDU, die zu 97 % hinter ihrer Angie steht.
Nein, diese Typen in Berlin sind ein Witz. Bei einer Minderheitsregierung hätte man sich ja um Mehrheiten bemühen müssen...
Immerhin 66 % stehen auf dem Zettel. Zu DDR-Zeiten waren es immer 99 %.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 15:36
avatar  ( gelöscht )
#95 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Bin ganz deiner Meinung, Inge. Ich bin nahezu entsetzt, dass der wichtige Posten des Finanzministers verschenkt wurde nur um eine Groko zu ermöglichen .


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 15:48
avatar  ( gelöscht )
#96 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Glaub mir Morenica, A.M. hätte ihre Seele verkauft, nur um an der Macht zu bleiben.
Diese Frau hat jegliche Bodenhaftung verloren. Aber gibt es denn in der CDU nur hörige Marionetten? Wäre ich jünger, würde ich auswandern. Das wichtigste Problem dieser Bande (Gleichstellungsbeauftragte) ist im Moment übrigens das Wort "Vaterland" aus unserer Nationalhymne zu streichen. Da sieht man ungefähr, wohin die Reise geht.


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 16:21
avatar  ( gelöscht )
#97 RE: Koalitions-Zirkus
Gast
( gelöscht )

Mehr als abwarten bleibt nicht, aber es stimmt doch nachdenklich wenn in dem neuen Vertrag zum Teil die gleichen nicht eingehaltenen Versprechen stehen wie in dem alten.
Und die Abstimmung, in den Zeiten der Digitalisierung, geht das nicht fortschrittlicher???


 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 16:25
avatar  Susi
#98 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Eri meint: Bevor die vernünftige Entscheidung in Grund und Boden geredet wird: erst mal abwarten und machen lassen.

Das hatte ich bei Trump damals auch gesagt.

„Lachen braucht weniger Energie als ein ernstes Gesicht.“
Anton Gunzinger

 Antworten

 Beitrag melden
04.03.2018 22:37
avatar  Eri
#99 RE: Koalitions-Zirkus
avatar
Eri

Susi, den Trump fand ich von Anfang an zum Würgen . Daran hat sich nichts geändert.

Es schadet nicht, hinter die eigenen unleidlichen Gedanken einen Punkt zu setzen.
Virginia Woolf

 Antworten

 Beitrag melden
05.03.2018 08:06
avatar  Mioram
#100 RE: Koalitions-Zirkus
avatar

Zitat von Susi im Beitrag #99
Eri meint: Bevor die vernünftige Entscheidung in Grund und Boden geredet wird: erst mal abwarten und machen lassen.

Das hatte ich bei Trump damals auch gesagt.



Genau!...Und wie sich Trumpi dann im Laufe der Zeit zu einem Staatsmann von Format gemausert hat, das ist beispiellos.

<<<<<< >>>>>>

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!