Türken gegen Lego, deutsche Soldaten, Miniröcke u.s.w.

  • Seite 2 von 2
02.04.2013 21:41
avatar  Rika
#26 RE: Türken gegen Lego, deutsche Soldaten, Miniröcke u.s.w.
avatar

Vor allem wundern sie sich und sagen wir sind ausländerfeindlich. Wenn sich Ausländer integrieren statt das Land, in dem sie (recht gut) leben ständig anzugreifen und zu schikanieren hat niemand etwas dagegen wenn hier Ausländer leben.
Aber die Türken provozieren ununterbrochen und erwarten, daß sich die anderen Länder nach ihren Gewohnheiten und Ansichten richten.
Ich muß mich dem Land anpassen, in dem ich lebe. So rum geht das!

Liebe Grüße, Rika


 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2013 14:17
avatar  Rika
#27 RE: Türken gegen Lego, deutsche Soldaten, Miniröcke u.s.w.
avatar

Lest mal!
Auszüge aus dem unten angegebenen Artikel:

Aus den Zeilen, die die User auf der Startseite der Türkischen Kulturgemeinde Österreich anspringen, spricht Erleichterung – und ein wenig Stolz. „Paukenschlag im Streit um kulturrassistischen Lego Bausatz Jabbas Palace“, steht dort geschrieben.
„Verkauf von Lego Jabbas Palace wird mit Ende 2013 eingestellt“, meldet die Kulturgemeinde. Und: „Wir freuen uns, dass wir in einem sehr konstruktiven Gespräch dem Lego-Konzern in München unsere Vorbehalte gegenüber dem Star Wars Bausatz Jabbas Palace diese Woche durch einen offenen Dialog vorbringen konnten.“

LEGO:
Lego dagegen erklärt, dass „Jabbas Palace“ ganz regulär auslaufe und das auch schon bei der Lancierung des Produkts so beschlossen gewesen sei. „Es hat hier keine Änderungen an dem Produkt oder dem Termin aufgrund des Dialogs mit der Türkischen Kulturgemeinde gegeben und die Entscheidung, das Produkt Ende 2013 aus dem Sortiment zu nehmen, steht in keinem Zusammenhang mit den Vorwürfen, die von der Türkischen Kulturgemeinde aufgebracht wurden.“

Jetzt heißt es bei Lego, gegebenenfalls werde das Produkt zu einem späteren Zeitpunkt neu aufgelegt. Birol Kilic kündigt deshalb an, die Sache im Auge zu behalten. Sollte das neue Produkt – so es je auf den Markt kommt – wieder Anlass zu solcher Kritik geben, stünden 23 Anwälte zur Verfügung, die bereit seien darzulegen, dass Lego sich der Volksverhetzung schuldig mache.
http://www.focus.de/panorama/welt/streit...aid_952258.html

Liebe Grüße, Rika


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!